Henning B. – [k]OMMUNICATOR für Kampnagel

Ich heiße Henning und bin inzwischen (2015) über 4500 Tage alt, also fast 12 3/6 Jahre alt. Ihr ahnt es schon, die hohe Kunst der Mathematik gehört neben Theater, Sport und Religion zu meinen Lieblingsfächern. Meine Freizeit verbringe ich meistens mit Handball, Tennis und Gitarre spielen. Im Moment erweitere ich das Angebot durch eine kulturelle Komponente. Ich bin [k]OMMUNICATOR von Kampnagel. Das heißt ich treffe mich mit anderen Kindern, die auch [k]OMMUNICATOR sind. Wir unternehmen dort Verschiedenes: Wir erhalten Einblicke in die Theaterstücke, veranstalten kleine Workshops und bekommen diverse Aufgaben, die wir dann auch in der Schule erledigen. Von Dendrophilie über bespielt-begehbare Mammut-Installationen bis hin zu postidentitärem Pre-Enactment zur Aufweichung kultureller Verpanzerungen kann man dort viel erleben und erfahren. All das findet normalerweise in der „Internationalen Kulturfabrik Kampnagel“ in der Jarrestraße statt. Die Stadtteilschule Niendorf arbeitet hier eng mit Kampnagel zusammen und ich freue mich, dass ich dabei bin. Wenn ihr mich kontaktieren oder auch persönlich aufsuchen möchtet: Ich bin ab dem Schuljahr 2015/16 in der 7c zu finden. Hier könnt ihr verfolgen, was ich immer so „am anderen Ende der Stadt“ treibe.

Das könnte Dich auch interessieren …