Covid19-Impfung, Präsenzpflicht, Quarantäneregeln, Reiserückkehrer, Lernferien, Gremienwahlen, Termine

Liebe Eltern, liebe Schüler_innen,

sieben Wochen sind nun schon seit dem Start des Schuljahres vergangen und wir freuen uns auf die kommende Projektwoche mit spannenden Vorhaben und teilweise auch mit Klassenreisen.  

Hier ein kurzes Corona-Infektions-Update unserer Schule: Drei Schüler_innen konnten den Unterricht nach den Ferien nicht wie geplant beginnen, weil sie sich mit positivem Testergebnis in Quarantäne befanden. Acht Schüler_innen wurden seit Beginn des Schuljahres positiv auf COVID19 getestet. Insgesamt 53 Schüler_innen mussten sich in Quarantäne begeben, einige weitere SuS bis zum Vorliegen eines Testergebnisses in vorsorgliche Selbstisolation.

Wie es mit den Bestimmungen nach den Ferien weitergeht, ist in dieser Mitteilung zu finden.

Aktuelles aus der Schulbehörde und Umsetzung der Corona-Vorgaben an der STSN

Thema COVID19-Impfung

Aus der Presse haben Sie, habt ihr sicher erfahren, dass erste weiterführende Schulen in Kooperation mit mobilen Impfteams oder niedergelassenen Ärzten Impfangebote für Schüler_innen sowie deren Eltern ermöglicht haben. Auch wir haben jetzt einen Impftermin, nämlich den 22. Oktober. Mehr dazu in einem gesonderten Schreiben im Anhang.

Am 02. September hat der Elternrat eine öffentliche Sondersitzung zum Thema Impfen abgehalten. Der Vortrag von Frau Dr. Beil war ausgesprochen informativ und sie konnte den teilnehmenden Eltern viele Fragen beantworten.

Damit Schüler_innen sich gezielt eine eigene Meinung über Nutzen und Risiken einer Impfung machen können, hat das Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung aktuelle Unterrichtsmaterialien zum Thema „Impfung für 12-17 Jährige“ entwickelt, die unseren Lehrkräften zur Verfügung stehen. Es geht dabei inhaltlich nicht um Werbung, sondern um Information, Aufklärung und Meinungsbildung.

Wiedereinführung der Präsenzpflicht ab 18.10.21

Die Präsenzpflicht gilt nach den Herbstferien ab dem 18. Oktober 2021 wieder uneingeschränkt, das heißt, alle Schüler_innen müssen den Präsenzunterricht und die Präsenzangebote der Schule besuchen.

Für den Fall, dass Schüler_innen oder ihre im Haushalt lebenden Angehörigen besonderen gesundheitlichen Risiken ausgesetzt sind, können Schüler_innen weiterhin zu Hause bleiben. Voraussetzung hierfür ist wie bisher auch ein qualifiziertes ärztliches Attest, mit dem die besondere Gefährdung bescheinigt wird.

Mit der Wiedereinführung der Präsenzpflicht werden auch die damit zusammenhängenden Regularien zur Verhinderung von Schulabsentismus und zur Durchsetzung der Präsenzpflicht wieder in Kraft gesetzt.

Kohortentrennung

Die Kohortentrennung bleibt aufgrund der nach den Ferien regemäßig auftretenden Probleme mit Reiserückkehrern an den weiterführenden Schulen noch bestehen. Ab dem 01.11. soll die Kohortentrennung auf dem Außengelände entfallen.

Quarantäneregeln

Es gibt neue Quarantäneregelungen. Grundsätzlich soll die Quarantäne nur für Infektionsfälle und enge Kontaktpersonen angeordnet werden. Quarantänen von ganzen Gruppen/Klassen sollen möglichst vermieden werden.

In unklaren Kontakt- oder Hygiene-Situationen wird für die entsprechende Kohorte die schulische Testfrequenz auf 3x pro Woche für 10 Tage erhöht.

Vollständig geimpfte Personen sind von der Kontakt-Quarantäne grundsätzlich ausgenommen.

Die Quarantäne wird für Kontaktpersonen von 14 auf 10 Tage verkürzt.

Die Quarantäne kann durch die Veranlassung eines Testes nach Kontakt mit einer infizierten Person weiter verkürzt werden: durch einen PCR-Test ab dem 5. Tag oder einen Antigenschnelltest ab dem 7. Tag. (kostenlos z.B. in einem Testzentrum, in der Apotheke, beim Hausarzt).

Schüler_innen, die bis Tag 5 keine Krankheitszeichen entwickeln, können nach Vorlage eines negativen Antigentestergebnisses ab Tag 5 die Quarantäne vorzeitig beenden. Voraussetzung ist, dass in der Schule regelmäßig an den Selbsttests teilgenommen wird. Auch hier kann die Testung in einer anerkannten Teststelle erfolgen. Die Testbescheinigung muss von den Eltern auf die Plattform: www.hamburg.de/corona-kontakt hochgeladen werden.

Diese zuletzt beschriebene „Freitestung“ kann nach Behördenangaben auch in der Schule stattfinden. Wir bitten aber davon abzusehen und den Test in einem Testzentrum durchführen zu lassen. Ein Kind, das zur Freitestung in die Schule kommt, hat in der Regel bereits auf dem Schulweg und vor Schulbeginn in der Schule Kontakt zu Mitschüler_innen. Das ist aus unserer Sicht ungünstig. Sollte es keine andere Möglichkeit geben, führen wir die „Freitestung“ nur an den in der Schule üblichen Testtagen durch. Die Eltern müssten sich dann vorher per Mail im Schulbüro melden.

Auslieferung von Luftfiltern

Wir haben bereits alle von der Behörde zugesagten Luftfilter erhalten und in den Klassenräumen verteilt. Da an der Paul-Sorge-Straße alle neuen Räume mit einer modernen Luftfilteranlage ausgestattet sind, mussten diese Räume nicht flächendeckend zusätzlich mit Luftfiltern versorgt werden.

Reiserückkehrer

Im Anhang zur Mitteilung schicke ich das Reiserückkehrerdokument mit. Das Prozedere ist ja inzwischen gut bekannt. Ohne dieses von den Eltern ausgefüllte Dokument dürfen die Schüler_innen nach den Ferien die Schule nicht betreten.

Lernferien

In den Herbstferien finden wieder Lernferien statt und zwar in der Woche vom 11.10. bis 15.10.21. Es sind fünf Kurse geplant und angemeldet sind Schüler_innen aus den Jahrgängen 5-12. Auch hier müssen die Reiserückkehrerdokumente am 11.10.21 abgegeben werden.

Mund- und Nasenschutz

Das Tragen einer medizinischen Maske ist auch weiterhin verpflichtend. Die Schüler_innen sollen auch mindestens eine Ersatzmaske in der Schultasche haben. Die Verantwortlichkeit für das Mitbringen der Masken liegt grundsätzlich bei den Eltern. Wir haben natürlich in der Schule immer einen kleinen Vorrat an Masken für den Notfall. Leider nutzen das in letzter Zeit einige Schüler_innen aus und holen sich täglich eine neue Maske im Schulbüro ab. Nach den Herbstferien wird deshalb pro Maske eine Gebühr von 50 Cent anfallen. Das eingenommene Geld kommt dann dem Schulverein und damit allen Schüler_innen zugute. Der wirkliche „Notfall“ bleibt davon ausgenommen.   

Mittagessen und Kiosk

Aufgrund der Kohortentrennung bleibt die Organisation des Mittagessens schwierig. Wir haben aber eine Verbesserung bewirken können, vor allem für die letzte Pause. Schüler_innen der Jahrgänge 6 und 7 haben jetzt das freiwillige Angebot, bereits in der zweiten großen Pause um 11.30 Uhr Essen zu gehen. Das kommt gut an und hat für Entspannung gesorgt.

Aktuelle Informationen aus der STSN

Brötchenkantine am Standort Sachsenweg

Es ist geplant, dass die Brötchenkantine am Standort Sachsenweg im Oktober wieder geöffnet wird. Sie wird betrieben vom Kantinenverein und dort engagieren sich ehrenamtlich Eltern aus dem Gymnasium Ohmoor, der Grundschule Sachsenweg und von uns, die den Brötchenverkauf übernehmen. Es werden dringend noch Eltern gesucht und wir sind bisher mit ganz wenigen Eltern dort vertreten. Wer Lust und Zeit hat zu unterstützen, kann sich gern bei mir melden. Ich übernehme dann die Vermittlung zum Verein. 

Gremienwahlen

Letzte Woche endete die Frist für die Gremienwahlen. Einige Ausschüsse haben bereits zum ersten Mal in diesem Schuljahr getagt und die erste Schulkonferenz findet am 30.09.21 statt. Wir sind gut aufgestellt und ich bedanke mich bei allen, die sich bereiterklärt haben, Schüler_innen, Eltern und Pädagog_innen in den Gremien aktiv und engagiert zu vertreten.

Termine

Zur Erinnerung noch einmal die Termine des ersten Halbjahres.

Datum

Anlass

Unterricht

30.09.21

Schulkonferenz (19.00 Uhr)

 

27.09.-01.10.21

Projektwoche

8.00 – 13.00 Uhr

04.10.-15.10.21

Herbstferien mit Lernferien vom 11.-15.10.21

 

21.10.21

Elternratssitzung (19.00 Uhr)

 

25.10.-29.10.21

A-Klassen-Kompaktwoche (Jg.10)

 

02./04.11.21

Lernentwicklungsgespräche (LEG)

8.00 – 13.30 Uhr (14.15 Uhr)

05.11.21

Lernentwicklungsgespräche (LEG)

unterrichtsfrei, Betreuung möglich

16.11.21

Projekttag

8.00 – 13.00 Uhr oder nach Absprache

17.11.21

Elternratssitzung (19.00 Uhr)

 

22.11.21

Pädagogischer Jahrestag

unterrichtsfrei, Betreuung möglich

03.12.21

Vorlesewettbewerb Jg. 6

 

10.12.21

Tag der offenen Tür

8.00 – 13.30 Uhr (14.15 Uhr)

16.12.21

Elternratssitzung (19.00 Uhr)

 

22.12.21

Letzter Schultag vor den Weihnachtsferien

8.00 – 11.30 Uhr

23.12.21-04.01.22

Weihnachtsferien

 

26.01.22

Elternratssitzung (19.00 Uhr)

 

27.01.22

Zeugnisausgabe

Unterricht nach Plan

28.01.22

Halbjahrespause

 

Ich wünsche den Schüler_innen eine erlebnisreiche Projektwoche mit ihren Lehrkräften und Sozialpädagog_innen und danach erholsame Herbstferien.

 

Herzliche Grüße                                                        

Andrea Kühne

 

 Vollständige Mitteilung vom 23.09.2021

 Informationen Impftermin

Dokument Reiserückkehrer

 

Der Bildungsspender

Das Prinzip ist einfach und kostet nichts. Wenn der nächste Einkauf über den Link ausgeführt wird, erhält unser Schulverein eine Spende in einer Höhe, die nach der Eingabe des Shops in der Regel angezeigt wird. Bei über 1700 Online-Shops und Dienstleistern kann man unsere Schule somit ohne Mehrkosten und ohne Registrierung unterstützen – egal ob Mode, Technik, Büromaterial oder Reisen. Warum also nicht den Link nutzen und damit unseren Schüler_innen erneut etwas Gutes tun?