Klasse 10 V gewinnt beim diesjährigen Plakatwettbewerb „bunt statt blau“

Zeichen setzen gegen das Komasaufen

Damit hatte die DAK zum Plakatwettewerb „bunt statt blau“ an Schulen aufgerufen: Bunte Botschaften gesucht! Schick uns dein Plakat gegen Komasaufen! Trinken bis der Arzt kommt: Viele Jungen und Mädchen kennen bei Bier, Schnaps oder Mixed Drinks keine Grenzen. Die Folge: Jedes Jahr landen mehr als 25.000 Jugendliche mit einer Alkoholvergiftung im Krankenhaus. Setz dein Zeichen gegen diesen gefährlichen Trend!! Die DAK-Gesundheit sucht Bilder mit klaren Botschaften gegen das Komasaufen. Schick uns dein Plakat, mit dem du Freunde oder Mitschüler wachrütteln willst. Die Aktion „bunt statt blau“ hat im Schuljahr 2013/2014 bereits zum fünften Mal stattgefunden. Mehr als 10.000 Jungen und Mädchen haben ihre Plakate gegen das Komasaufen eingeschickt. In Hamburg gab es 170 Einsendungen. Auch die Stadtteilschule Niendorf hat sich beteiligt. Die Klasse 10 V hat im Kunstunterricht unter der Leitung von Frau Klopotek und Frau Armbrust 6 Plakate erarbeitet, mit denen sie sich mit sehr großem Erfolg beworben hat und alle ersten Plätze erreichen konnte.

 

Das könnte Dich auch interessieren …