Schulsprecherteam

Schulsprecher

Das Schulsprecherteam Team STSN

Wir sind die aktuellen Schulsprecher_innen „Team STSN“ der Stadtteilschule Niendorf. Uns ist es wichtig, eure Interessen und Wünsche zu vertreten. In Zusammenarbeit mit der Schulleitung, den Lehrkräften, den verschiedenen Gremien der Schule und natürlich auch mit euch, arbeiten wir an der Umsetzung unserer Ziele und Projekte. Mit unserer Arbeit streben wir an, den Schulalltag weiter zu verbessern. Wir möchten in diesem Jahr unter anderem die Zusammenarbeit des „Niendorfer Dreiecks“ ausbauen, weiter am Auslandsaustausch arbeiten, die Klima AG unterstützen und uns für schulinterne Projekte für euch einsetzen. Außerdem wollen wir uns mit euch zusammen für andere Menschen stark machen und die erfolgreiche Kleiderspendenaktion aus den vergangenen Jahren als Tradition an unserer Schule fortsetzen. Über Ideen und Anregungen von eurer Seite freuen wir uns und sind für euch erreichbar über:

 

  • schulsprecherteam@sts-niendorf.de
  • Nutzung der Briefkästen
  • persönlicher Kontakt

 

Für euch noch einige kurze Erläuterungen zu drei Projekten:

 

Das Niendorfer Dreieck

Fiona M.,  7b , Ayline-Mimoza B., 9f, Lisa-Marie H., 9f, Adrian T., 9d, Jakob R.,/ 9d

Im vergangenen Schuljahr haben die Schulsprecherteams der Gymnasien Ohmoor, Bondenwald und der Stadtteilschule Niendorf begonnen, an einigen Projekten gemeinsam zu arbeiten. In Absprache mit den Schulleitungen dieser drei Schulen arbeiten in diesem Gremium somit die Schulsprecherteams schulübergreifend zusammen. Dies soll im jetzigen Schuljahr, im Interesse aller Beteiligten, ausgebaut und intensiviert werden.

 

Der Auslandsaustausch

Seit letztem Jahr ist es dem Schulsprecherteam gelungen, einen Schüleraustausch nach Liberec (Tschechien) zu organisieren. Dies war durch die enge Zusammenarbeit mit Lehrkräften im Auslandsausschuss und mit Unterstützung der Schulleitung möglich. So konnten wir schon letztes Schuljahr die Kooperation mit dem Gymnazium F. X. Šaldy beginnen und die ersten Schülerinnen und Schüler am Austausch teilnehmen lassen. Dieses gemeinsame Projekt zwischen den Schülerinnen und Schülern des Gymnasium F. X. Šaldy und der Stadtteilschule Niendorf gilt es in diesem Jahr weiter zu festigen. Außerdem soll, in Zusammenarbeit mit dem Auslandsausschuss, mit weiteren potentiellen Partnerschulen in Kontakt getreten werden.

 

Die Unterstützung der Klima AG

Es geht um die Unterstützung der Klima AG, so dass wir als Team bei Projekten mitwirken möchten, wie zum Beispiel bei der weiteren Gestaltung unseres Schulgeländes. Auch hier sind wir auf eure Anregungen und Ideen angewiesen, um eure Interessen auch berücksichtigen zu können.

 

Wir freuen uns auf das kommende Schuljahr mit euch und auf unsere Zusammenarbeit!

 

Das Team STSN

Fiona M.,  7b , Ayline-Mimoza B., 9f, Lisa-Marie H., 9f, Adrian T., 9d, Jakob R.,/ 9d

(„Helfende Hand“, die uns bei organisatorischen Anliegen unterstützt: Maren Bröker / Jahrgang 13)

 

Verbindungslehrer_innen

Christian Rump

Sogol Younessi

 

Aufgaben und Rechte von Klassensprechern

Immer wieder ist zu beobachten, dass bei vielen Klassensprechern Unsicherheiten im Wissen über ihre Aufgaben, aber vor allem auch ihrer Rechte besteht. Da diese Situation auch an anderen Schulen der Fall ist, hat das Niendorfer – Dreieck eine Übersicht über die Aufgaben und Rechte zusammengestellt, um die Klassensprecher bei ihren Aufgaben zu unterstützen und aufzuklären.

Aufgaben und Rechte von Klassensprecher/-innen

 

 

Verbindungslehrer

Christina Möhlenhaskamp, Jahrgänge 5 bis 9, christina.moehlenhaskamp@sts-niendorf.de

Sogol Younessi, Jahrgänge 10 bis 13, sogol.younessi@sts-niendorf.de

 

Wie können Schüler sich aktiv in die Schulpolitik einbringen?

Als Schülervertreter kann man auf verschiedenen Ebenen aktiv werden: innerhalb der Klasse als Klassensprecher, schulintern als Schulsprecher und Mitglied des Schülerrats, auf regionaler Ebene im Kreisschülerrat und hamburgweit in der Schülerkammer.
Es ist jedoch wichtig, dass nicht nur Schüler mit »Ämtern« aktiv sind. Auch ohne offizielles Amt kann man Schule mitgestalten. Das geht zum Beispiel in eine
Schülergruppe der Schule oder auch in der Schülerkammer, in der jeder Schüler sich für seine Interessen einsetzen kann – zum Beispiel im Rahmen eines Arbeitskreises. Die Schüler-Fibel informiert über Mitbestimmungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten in schulischen Gremien. Für KlassensprecherInnen, SchulsprecherInnen, die gesamte Schülervertretung und alle die Interesse an Mitbestimmung und Demokratie haben.

Quelle Text und Grafik: SchülerInnen Fibel (Ratgeber) | skh (Schülerkammer Hamburg)

 Schüler-Fibel SKH