Beratungsdienst

Der Beratungsdienst

Wir stehen Schülerinnen und Schülern, Eltern, Kollegen und Kolleginnen der Stadtteilschule Niendorf beratend und unterstützend zur Verfügung.

Ein wesentlicher Schwerpunkt ist die begleitende Beratung einzelner Schüler und Schülerinnen (z.B. Lernhilfen, Konfliktklärung, Entwicklung von neuen Perspektiven).

Wir unterstützen darüber hinaus die Kollegen und Kolleginnen bei der Entwicklung und Durchführung von Projekten zum „Sozialen Lernen“ und geben Hilfestellung bei der Bearbeitung psychosozialer Konflikte und Disziplinstreitigkeiten in der Klasse.

Außerdem beraten wir Eltern bei allen schulbezogenen Problemstellungen und unterstützen bei der Suche nach außerschulischen Hilfsangeboten.

Wir kooperieren mit vielen Institutionen der psychosozialen Versorgung und sind vernetzt mit den sozialen Trägern und Initiativen im Stadtteil.

In unserem Hilfeprozess gehen wir davon aus, dass jeder Mensch einen Anspruch hat auf einen positiv bestimmten Platz in der sozialen Gemeinschaft.

Dabei garantieren wir in unserer Arbeit Vertraulichkeit – nur im Einverständnis beziehen wir andere Personen ein – und bemühen uns um Neutralität und Allparteilichkeit, d.h. alle werden angehört.

Unsere Arbeit basiert auf den Prinzipien der Freiwilligkeit und Hilfe zur Selbsthilfe.

Dabei ist es uns wichtig, alle am Klärungsprozess Beteiligten einzubeziehen (systemische Sicht) und unsere Überlegungen und Vorgehensweisen offenzulegen (Prinzip der Transparenz).

Das Beratungsteam:

Katrin Viertler (Beratungslehrerin)
David Jarkusch (Sozialarbeiter)
Christian Rump (Beratungslehrer)

Das Team wird ergänzt durch eine Dipl. Psychologin des ReBBZ Eimsbüttel

Zu erreichen sind wir unter:

Ansprechpartner: David Jarkusch

Tel.: 0176-4285 4783  oder  E-mail: beratungsdienst@sts-niendorf.de