Kulturelle Bildung

Wir lieben Kulturelle Bildung kreuz und quer. Kulturelle Bildung ist über die künstlerischen Fachbereiche hinaus ein notwendiger Impuls innovativer und kreativer Lern- und Entwicklungsfelder. Künstlerische Prozesse befähigen die Schüler_innen durch forschendes Lernen zum Entdecken alternativer und eigener Lösungsstrategien. Mutig gehen wir gemeinsam mit den Schüler_innen zeitgenössisch, experimentell und digital künstlerische Wege. Dabei schätzen wir den engen kreativen Austausch mit professionellen Kooperationspartner_innen und Kulturinstitutionen.

 

Seit dem Schuljahr 2015/16 gibt es an allen staatlichen allgemeinbildenden und beruflichen Hamburger Schulen Kulturbeauftragte um Kulturelle Bildung zu fördern und zu stärken. Sie sind an ihrer Schule Hauptansprechpersonen für den Bereich Kultureller Bildung und sie unterstützen die Schule darin, Kulturelle Bildung weiterzuentwickeln.

Die Stadtteilschule Niendorf hat darüber hinaus auch einen Koordinator für Kulturelle Bildung. Beide Lehrer_innen teilen sich die vielfältigen Aufgabengebiete, die mit diesen Positionen einhergehen.

Sie sind an der Schule für Schüler_innen, Eltern, Kollegium, Schulleitung sowie für außerschulische Kooperationspartner_innen und -institutionen Ansprechpersonen im Bereich Kultureller Bildung. Sie sind Berater_in für die Schulleitung zur Umsetzung und Implementierung von Maßnahmen Kultureller Bildung, für außerschulische Kooperationspartner_innen zu Fragen der Zusammenarbeit mit der Schule, für Kolleg_innen in Fragen Kultureller Bildung sowie für Eltern und Schüler_innen bei der Realisierung von künstlerisch-kultureller Teilhabe.

Kulturbeauftragte | Beatrix Hägele

Koordinator für Kulturelle Bildung | Stefan Valdes

Das Kulturteam | Martin Auge, Sabrina Böckem, Carmen Cremades, Beatrix Hägele, Doris von Klopotek, Stefan Valdes & Gäste

Das Kulturteam ist fester Bestandteil kultureller Schulentwicklung und arbeitet zusammen an Projekten und Vorhaben nach dem Kulturfahrplan der Schule. Unterstützt wird das Kulturteam durch unsere Kulturagentin Katrin Ostmann.

 

KAP | Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg

Die Kulturagent_innen Hamburg arbeiten seit 2011 an der Schnittstelle von künstlerischer Praxis und kultureller Schulentwicklung. Sie sind Expert_innen für die Kooperation von Schule und Kultur und für die Implementierung von tiefgreifenden künstlerischen Prozessen an Schule.

Die Stadtteilschule Niendorf ist eine der zukünftig 32 Schulen im Verbund der Kulturagentenschulen in Hamburg. Über künstlerische Großprojekte im öffentlichen Raum wie z.B. KAROLONIA-Stadtlabore und Akademie zur temporären Weltverbesserung (www.karolonia.com) und Netzwerkveranstaltungen wie der KAP Klub entstehen Möglichkeitsräume für einen Austausch zwischen allen Kulturagentenschulen Hamburgs.

Kulturagentin | Katrin Ostmann

 

Geliebtes Zitat unserer Kulturagentin:

„Die Zukunft, die wir wollen, muss erfunden werden.
Sonst bekommen wir eine, die wir nicht wollen.“ Joseph Beuys

Mehr Geheimnisse über unsere Kulturagentin
https://www.kulturagenten-hamburg.de/crew/

 

 

 

Unsere Kulturagentin Katrin Ostmann ist mit unserer Kulturbeauftragten und unserem Koordinator für kulturelle Bildung in Teamarbeit stets im Austausch mit der künstlerisch forschenden Szene der Stadt. Sie organisiert und pflegt die Kooperationen unserer Schule zu Projekträumen, Galerien, Museen, Musikbranche, Theatern und kulturellen Institutionen der Stadt und im Stadtteil, zu Design- und Kunstschaffenden. Ebenso arbeitet sie daran, Impulse aus Kreativbranche und Forschung mit Blick auf den digitalen Wandel für die Schule aufzunehmen, um Raum zum Experimentieren und Ausprobieren zu schaffen. Gemeinsam mit Projektlehrer_innen, Schüler_innen und externen Kulturschaffenden konzipiert und managt unsere Kulturagentin künstlerische, meist interdisziplinäre Projektvorhaben in und außerhalb von Schule, findet möglichst passgenaue Expert_innen und unterstützt Lehrer_innen im Projektmanagement und im Fundraising von umfassenderen Projektanträgen. Mit dem Kulturteam werden Zielsetzungen und Ausrichtung des kulturellen Schulprofils regelmäßig überarbeitet und aktualisiert. Der Kulturfahrplan bildet die Vorhaben und Ziele hinsichtlich kultureller Schulentwicklung ab.

 

Mehr Informationen/Kontakt:

Katrin Ostmann

ostmann@kulturagenten-hamburg.de

zur Projektarbeit der Kulturagent_innen Hamburg:

www.kulturagenten-hamburg.de

Bundesverband der Kulturagent_innen:

https://bvka.org/

Das Wirkungsfeld anschaulich abgebildet:

http://www.kulturagenten.eu/

 

Projektkurse

Die kulturelle Bildung wird auch in den Projektkursen in den Jahrgängen 7, 8 und 9 gefördert.