Bildende Kunst

Kunst im Unterricht und Schulleben

Kreativ, bunt und vielseitig …

Ein wichtiges Ziel unserer schulischen Arbeit ist es das Interesse für Kunst zu fördern. Neben dem regulären Kunstunterricht im Klassenverband in Jahrgang 5 und 6 haben die Schüler ab der Jahrgangsstufe 7 die Möglichkeit, das Fach Kunst im Rahmen des Lernbereichs Künste sowie im Wahlpflichtbereich zu belegen. Besonders interessierte Schüler können zudem einen Projektkurs mit Schwerpunkt Kunst wählen.

Vielfältige Ganztagsangebote ergänzen die künstlerische Landschaft der Stadtteilschule Niendorf. Hier können Kurse wie Töpfern, Buchillustration, Comic und Collage oder auch Malerei belegt werden.

Die Begabtenförderung der Stadtteilschule Niendorf bietet an einem Tag der Woche eine spezielle Beratung und Förderung für künstlerisch interessierte und begabte Schülerinnen und Schüler.

An unseren beiden Standorten in der Paul – Sorge – Straße und am Sachsenweg verfügen wir über insgesamt sechs Kunsträume.

Eine Reise durch die Welt der Kunst und die unendlichen Möglichkeiten, sich gestalterisch auszudrücken.

Grundlegende Techniken des Malens und Zeichnens sollen in der Stadtteilschule Niendorf erlernt werden. Schüler haben die Möglichkeit sich in klassischen, bildnerischen Techniken wie Malen, Zeichnen und Drucken zu erproben, sowie plastische Objekte zu erstellen und Fotografie und Film kreativ einzusetzen.

Darüber hinaus sollen auch neue digitale Möglichkeiten der Kunst ausprobiert und erlernt werden, wie Stop Motion Filme, Bildbearbeitung, sowie die Gestaltung von Plakaten und Kunstwerken in digitalen Programmen.

Um theoretische Kenntnisse der Kunst zu erwerben, werden auch außerhalb des regulären Kunstunterrichts an Projekttagen und in den Projektkursen häufig Ausstellungen und Museen besucht. 

 

 

 

Ansprechpartnerin

Doris Klopotek, doris.klopotek@stsn.hamburg.de