Schulsanitätsdienst

Schulsanitätsdienst

Im Schulsanitätsdienst (SSD) engagieren sich Schüler_innen vom 7. Jahrgang bis zur Oberstufe. Die Teams werden bei Schulunfällen gerufen und stehen in Pausen und bei Veranstaltungen bereit, um im Notfall zu helfen.

Der Schulsanitätsdienst ist ein wichtiger Bestandteil unseres Schulalltags geworden, der von Mitschüler_innen und dem Kollegium geschätzt wird.

Und auch außerhalb der Stadtteilschule Niendorf sind die Schüler_innen unterwegs.

Wegen ihrer professionellen Arbeit wird der Sanitätsdienst auch für verschiedene Schul-Bezirkssportveranstaltungen gebucht.

Das hohe Niveau haben die Schüler_innen durch eine intensive Ausbildung und viele Weiterbildungen erreicht, welche von Rettungsdienstmitarbeiter_innen durchgeführt werden.

Einige Sanis sind schon seit mehreren Jahren aktiv. Dabei ist der Job nicht leicht. Er erfordert ein hohes Maß an Verantwortung, selbstständiges Arbeiten und die Bereitschaft, Zeit  zu investieren.

Neben der Arbeit findet sich aber auch genug Zeit, um miteinander Spaß zu haben. So hatte die Gruppe schon einige Ausflüge, Feiern und auch schon mal ein ganzes Wochenende – mit Übernachtungen – in der Schule verbracht.

Seit der Fertigstellung des Neubaus befindet sich der Sani-Raum ebenerdig im Eingangsbereich, wo er für Schüler_innen, Eltern und Rettungsmittel gut zu erreichen ist.

 

Die Sanis 🙂