Theater

Theater

 

Ab Klasse 6 wird das Fach Theater an der Stadtteilschule Niendorf unterrichtet: Zunächst im Klassenverband, ab Klasse 7 als Wahlpflichtkurs und/oder in einem Projektkurs. Durch das Schultheater werden Schüler_innen zu aktiver und kreativer Teilhabe am kulturellen Leben befähigt, ihre Persönlichkeitsentwicklung, soziale und kommunikative Kompetenzen, Motivations- und Leistungsbereitschaft, Toleranz und Teamfähigkeit wird gefördert. Junge Menschen werden darin gestärkt, sich kompetent und kritisch mit der Theatralisierung und Medialisierung des öffentlichen Lebens auseinanderzusetzen.

 

Immersives Theater in Jahrgang 11

   

Eine weitere Besonderheit bietet die Stadtteilschule Niendorf in der Vorstufe, wobei die Schüler_innen sich mit der Form des immersiven Theaters auseinandersetzen. In dieser speziellen Theaterform werden die Schüler_innen zu Performer_innen und die Zuschauer_innen zu Mit-Performer_innen, denn wir verlassen die klassische Bühnensituation und bespielen unübliche Orte, in einer komplett fiktionalen Welt. Es ist ein Theatererlebnis, in dem alle Beteiligten gefragt sind und aktiv das Spielgeschehen beeinflussen können. Dies bietet auch immer wieder Anlass zu Kooperationen z.B. in der Hafencity oder der Villa Mutzenbecher.

 

TUSCH | Theater und Schule

„Seit fast 20 Jahren bringt das TUSCH-Programm theaterinteressierte Schulen und Hamburger Theaterbühnen zusammen und ermöglicht ihnen einen gemeinsamen Raum zur Konzeption und Realisierung spannender, innovativer und qualitativ hochwertiger Theater- oder Tanzprojekte. Mit Ideenmut, Erfahrung und Spielfreude ist das TUSCH-Programm ein starker Kulturpartner in Hamburg. [Hier entsteht ein] Dialog zwischen Schüler_innen, Künstler_innen und Lehrer_innen. TUSCH ist ein lebendiger Berührungspunkt – im Kopf, im Körper und ein Erlebnis, das stärkt!“ (https://tusch-hamburg.de)

Wir lassen uns auf eine gemeinsame TUSCH-Partnerschaft für die nächsten drei Schuljahre ein und sind besonders am Ansatz des Forschungstheaters/Theatre of Research interessiert, der Forschung, Kunst und Gesellschaft vereint. Ein Augenmerk wollen wir auf die hohe Schüler_innen-Partizipation der Projekte legen, bei denen die Schüler_innen nicht nur Verantwortung übernehmen, sondern eine aktive und zentrale Rolle in Entscheidungsprozessen spielen. Es ist wünschenswert, wenn sich gleichzeitig auch Synergieeffekte mit den verschiedenen Bereichen und Projekten der Kulturellen Bildung an der Stadtteilschule Niendorf einstellen.

Wir freuen uns auf drei spannende Jahre mit TUSCH und dem Fundus Theater!

Fundus Theater

Das FUNDUS THEATER hat seit über zwanzig Jahren seinen Sitz in einer ehemaligen Kaffee- und Tabakrösterei in Hamburg-Eilbek. Es leistet innovative, preisgekrönte und weit über Hamburgs Grenzen hinaus bekannte Arbeit auf den Gebieten des Autoren- und Figurentheaters für Kinder, der partizipativen Projektarbeit, der Performance Kunst für Kinder, der künstlerischen Kooperation zwischen Theater und Bildungseinrichtungen, sowie der kulturellen Bildung und Forschung. (https://www.fundus-theater.de) 

 

Ansprechpartner: Stefan Valdes, stefan.valdestittel@stsn.hamburg.de