Jahrgänge 11-13

Anmeldung Vor- und Studienstufe

Informationen und Anmeldeformulare zu unserer gymnasialen Oberstufe entnehmen Sie bitte der angehängten Broschüre und den darin enthaltenen Anmeldebögen.

Anmelde-und Wahlbroschüre Oberstufe

 

 

Jahrgang 11 (Vorstufe)

Der Jahrgang 11 an der Stadtteilschule bietet Schülerinnen und Schülern vielfältige Chancen auf dem angestrebten Weg zum Abitur:

Zum einen werden bedeutsame fachspezifische Kompetenzen aus der Sekundarstufe I aufgefrischt und gefestigt. Insbesondere legen wir darauf in den Kernfächern – Mathematik, Deutsch und Englisch – Wert, denn diese fallen bis hin zu den abschließenden Abiturprüfungen besonders ins Gewicht.

Zum anderen werden hier bereits fachübergreifende Kompetenzen aufgebaut, welche ebenso für den Erfolg in der darauffolgenden Studienstufe entscheidend sind. Die Arbeit in der Oberstufe fordert und fördert in weit höherem Maße Eigenständigkeit beim Lernen und im Selbstmanagement als das in der enger begleiteten Mittelstufe der Fall ist. Dies schafft Freiheiten, benötigt aber auch den bewussten Einsatz von Strategien. Um diesen Prozess zu unterstützen, nutzen wir vor allem das zweistündige Fach Seminar sowie mehrere Projekttage und -wochen, in denen unsere Schülerinnen und Schüler ihre Recherche-, Kommunikations-, Präsentations-, Urteils- und Reflexionsfähigkeiten erweitern.

Schülerinnen und Schüler, die in der Sekundarstufe I noch nicht vier Jahre lang aufsteigenden Unterricht in einer zweiten Fremdsprache besucht haben, können dies in unserer dreijährigen Oberstufe nachholen und ab Eintritt in die Vorstufe Spanisch bei uns lernen.

Ferner bietet dieses Jahr die Möglichkeit, seinen Horizont durch den mehrmonatigen Besuch einer Schule im Ausland zu erweitern.

Jahrgang 12 und 13 (Studienstufe)

Die Ausbildung in der Studienstufe ist in der „Ausbildungs- und Prüfungsordnung zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife (APO-AH)“ einheitlich für alle Stadtteilschulen und Gymnasien geregelt. Das bedeutet, dass die Anforderungen und auch der Abschluss für beide Schulformen identisch sind.

Die Studienstufe teilt sich in vier Semester (Halbjahre). In allen vier Semestern werden Notenpunkte vergeben, die den Einbringungsverpflichtungen der APO-AH entsprechend als Ergebnisse in die Berechnung des Abiturschnitts eingebracht werden. Der in der Oberstufe erteilte Unterricht lässt sich untergliedern in den Bereich der Kernfächer (12 Semesterwochenstunden), den Profilbereich (10 Semesterwochenstunden) sowie den Wahl(-pflicht)-Bereich. Insgesamt beträgt die Belegverpflichtung mindestens 34 Semesterwochenstunden.

Unsere Profile orientieren sich an den Lernvoraussetzungen und Interessen unserer Schülerinnen und Schüler. Sie setzen sich jeweils zusammen aus zwei profilgebenden Fächern sowie dem Seminar und entscheiden über die Zusammensetzung der Klassen und ihrer Tutorenzugehörigkeit.

Profile ermöglichen fächerübergreifendes und -verbindendes Lernen, fördern also das vernetzte Denken und Problemlösen sowie die tiefgründige und kritische Auseinandersetzung mit verschiedenen Perspektiven und Werten. Sie schaffen Raum und Zeit zum handlungsorientierten Lernen in Projekten – sowohl innerhalb als auch außerhalb der Schule auf Exkursionen und der fünftägigen Studienreise.

Durch eine qualifizierte Berufs- und Studien­orientierung, welche u.a. ein zwei- bis dreiwöchiges Betriebspraktikum in Jahrgang 12 umfasst, durch den Beratungsdienst unserer Schule sowie durch regelmäßige Lernentwicklungsgespräche mit den Tutorinnen bzw. Tutoren erfahren die Schülerinnen und Schüler auch in der Oberstufe Orientierung, individuelle Begleitung und kompetente Unterstützung, um ihre Potenziale zu entdecken, optimal zu entfalten und sinnstiftend für sich und Andere einzusetzen.

 

Ansprechpartnerin:

Christiane Brüning (Abteilungsleiterin Jahrgänge 11-13),

christiane.bruening@stsn.hamburg.de

christiane.bruening@bsb.hamburg.de