Umweltschule in Europa

Stadtteilschule Niendorf wird zum 16. Mal zertifiziert als Umweltschule in Europa

Die Auszeichnungsveranstaltung fand mit 47 weiteren Schulen am 23. September 2013 in der Kühne Logistics University (KLU), Großer Grasbrook 17, statt. Zu Beginn gab es Grußworte von Dr. Jochen Schnack, Leiter der Abteilung Fortbildung am Landesinstitut für Lehrerbildung und Schulentwicklung und von Frank Böttcher vom Institut für Wetter – und Klimakommunikation und Ausrichter des Extremwetterkongresses. Es folgte ein informativer Vortrag zum Thema „Gute Zeiten, schlechte Zeiten – der Klimageschichte der Arktis auf der Spur“ von Prof. Dr. Martin Melles von der Universität Köln. Höhepunkt der Veranstaltung war die  Würdigung der Aktivitäten, die Auszeichnung der Umweltschulen 2012/13 und die Übergabe der Urkunden und Flaggen. Die Veranstaltung wurde von Cordula Vieth vom LI- Referat Umwelterziehung und Klimaschutz moderiert. Neben den Aktivitäten zum China-Austausch wurde die Stadtteilschule Niendorf auch für ihre fifty – fifty-Aktivitäten und für die Teilnehme bei „Hamburg räumt auf“ geehrt. Lehrer Stefan Fredeweß nahm stellvertretend für Dr. Kathrin Schierwater und Hans-Jürgen Benecke an der Veranstaltung teil, die zu diesem Zeitpunkt auf einem Schüleraustausch in Shanghai waren und zeitgleich dort über diese Ehrung in der Jing An´ Fremdsprachenschule berichteten.

Herzlichen Dank an alle Schüler und Lehrer, die zu diesem Erfolg beigetragen haben.

Das könnte Dich auch interessieren …