Konzept

Unsere Schule als Ganztagsschule ist nicht nur ein Ort zum Lernen, sondern auch ein Ort des Lebens und der Begegnung, der sowohl Schülerinnen und Schüler, Lehrerinnen und Lehrer aber auch Eltern mit einbezieht. Wir wollen mit unserem Ganztagsangebot den Schülerinnen und Schülern ein Lern- und Lebensumfeld in unserer Schule bieten, das ihren Interessen entgegenkommt, ihre Neugierde fördert und ein Zusammensein mit Gleichaltrigen und Erwachsenen in einem organisierten und ansprechenden Rahmen ermöglicht.

Um erfolgreich lernen zu können, benötigen Schülerinnen und Schüler Räume zum Ausprobieren, Entspannen, Bewegen und Entwickeln. Dies wollen wir neben einem differenzierten und individualisierten Unterricht durch ein buntes Nachmittagsprogramm und ein vielseitiges Angebot in der Mittagspause mit den Möglichkeiten sich zu bewegen, zu spielen und zu entspannen, erreichen. Außerdem ermöglicht uns ein im Ganztag erweiterter Zeitrahmen, den Tagesablauf der Schülerinnen und Schüler in einen Rhythmus zu bringen, der mit seiner Abwechslung von konzentrierten Lernphasen, aufgelockerten Unterrichtseinheiten und gezielt gesetzten Pausenzeiten, einem kindgerechten Lernen entgegenkommt.

Wir fördern eine Zusammenarbeit mit den im Stadtteil ansässigen Vereinen und Einrichtungen, u.a. dem Haus der Jugend, der Waldjugend und Sportvereinen. Aber auch an einer aktiven Mitarbeit der Eltern an unserem Mittags- und Kursangebot sind wir sehr interessiert.

Die Umwandlung in eine Ganztagsschule eröffnet die Möglichkeit, Schule von einem reinen Lernort in einen Ort des alltäglichen Lebens und der Begegnung zu entwickeln. Dies erfordert eine ständige Anpassung des Ganztagsschulprogramms unter Einbeziehung der Wünsche und Bedürfnisse von Schülerinnen und Schüler sowie deren Eltern und den Pädagogen (Lehrern/Lehrerinnen sowie Sozialpädagogen/Sozialpädagoginnen) und Kursleitern/Kursleiterinnen.

Infomationsflyer Ganztag