Wiesenpflege ist Moorpflege

Ein Fläche am Rande des Ohemoores soll als Übergangsfläche vom Moor zum bebauten Gebiet renaturiert werden.
Die Loki-Schmidt-Stiftung hat die Fläche gepachtet und möchte damit den Insekten, die offene Wiesen bevorzugen, einen unbewaldeten Bereich erhalten. Aus diesem Grund werden, seit zwei Jahren, mehrmals im Jahr Pappelschößlinge vom Projektkurs Naturwissenschaften für Umweltschutz entfernt. Dieses Jahr wurden auch einige amerikanische Traubenkirschen zusätzlich entfernt, da sich diese aufgrund der großen Anzahl von Früchten stark vermehren.
Die Schülerinnen und Schüler haben sehr viel Fläche wieder als Wiese zurückerobert und lockeren in einem Bereich den Boden auf, um der Heide bessere Wachtstumbedingungen zu bieten.

Dr. Kathrin Schierwater

Klassenleitung 8f, Fachleitung NuT, Umwelt- & Klimaschutz-Beauftragte

Stadtteilschule Niendorf

Paul-Sorge-Straße 133-135 22455 Hamburg

040/4288856-0

Das könnte Dich auch interessieren …